Deutsche Gesellschaft für gesunde Psyche mbH

Es ist wahrscheinlich der Klassiker schlechthin: „Angst vor dem Zahnarzt, Angst vorm

Bohren und vor Schmerzen.“

Sie sind damit tagtäglich im Praxisalltag konfrontiert und haben sich bestimmt auch schon

eigene Methoden, Techniken und Tricks angeeignet, mit denen Sie Ihren Patienten

zumindest ein Gefühl des Vertrauens vermitteln.

Doch sobald der Patient auf dem Behandlungsstuhl liegt und den Mund weit öffnen soll,

schießt ihm das Adrenalin explosionsartig durch den Körper. Und wenn dann noch das

hochfrequente Geräusch des Bohrers ertönt, weicht die letzte Gesichtsfarbe. Der Mundraum

ist eben ein sehr intimer Bereich und zumeist ist der Besuch beim Zahnarzt kein einfacher

Kontrolltermin.

Was können Sie also noch tun, um Ihren Patienten den Aufenthalt und die Behandlung so

angenehm wie möglich zu machen?

Hypnose als wissenschaftlich voll anerkannte Behandlungsmethode körperlicher und

psychischer Symptome und Erkrankungen, eignet sich hervorragend für genau diesen

Zweck.

In einem mehrtägigen Seminar lernen Sie, mit welchen Worten, Sätzen, welcher Betonung

und inneren Haltung Sie arbeiten können, um folgende positive Effekte hervorzurufen:

  • weniger oder gar keine Medikamente
  • weniger Nachbeschwerden
  • Verbesserung der Wundheilung
  • Angstreduktion und Beruhigung
  • Bewältigung akuter Schmerzen

Außerdem wird Ihnen dieses Seminar selbst eine Wohltat sein und für eine tiefgehende

Ruhe und Entspannung sorgen.